Küchenbegriff – Bardieren

Das Belegen von Fleisch mit Scheiben von duenn geschnittenem Speck, um das Austrocknen zu verhindern. Man bardiert mageres Fleisch, zum Beispiel Filet oder Rouladen, und Wild und Wildgeflügel. Zartes Fleisch serviert man ohne den Speckmantel, Wild traditionell mit der Umhüllung.

Werbung