Lexikon – Ackerhellerkraut (Thlaspi arvense)

Standort:
nährstoffreiche, lockere Lehmböden, häufig auf Hackfrucht- und Getreideäckern zu finden

Familie: Kreuzblütengewächse – Brassicaceae

Geschmack und Verwendung in der Küche:
Ackerhellerkraut gehört zur Familie der Kreuzblütler und enthält Senföle. Die Blätter und Blüten schmecken scharf- würzig und kresseähnlich. Junge Pflänzchen, wie sie vor allem im Frühjahr und Herbst zu finden sind können, solange sie noch zart sind, an Salaten in Dips, Kräuterquark oder in Wildkräutersuppen verwendet werden.

Wissenswertes:
Die Pflanze heißt “Ackerhellerkraut”, weil die flachen, runden Fruchtstände an Geldstücke erinnern.

Ackerhellerkraut
(Thlaspi arvense)

Ackerhellerkraut, Ackerhellerkraut, junge Pflanze
Ackerhellerkraut, junge Pflanze

Ackerhellerkraut, Blüte
Ackerhellerkraut, Blüte

Ackerhellerkraut, Ackerhellerkraut, Blätter
Ackerhellerkraut, Blätter

Das könnte Sie auch interessieren: