Lexikon – Barbarakraut (Barbarea vulgaris)

Standort:
sonnig bis halbschattig, feuchte bis nasse, humose, nährstoffreiche Böden

Geschmack und Verwendung in der Küche:
Barbarakraut schmeckt ähnlich wie Kresse, – würzig – scharf leicht bitter. Roh in Salaten, Kräuterquark, -käse und -dips oder gekocht mit Spinat zusammen ist es als erstes frisches Grün eine leckere Abwechslung im Frühling.

Wirkungsweise:
Barbarakraut ist ein vitamin- und mineralstoffreiches Winter, – und Frühlingsgemüse mit stoffwechselanregender Wirkung.

Wissenswertes:
Barbarakraut ist ein traditionelles Gemüse, welches früher häufig in Gärten angebaut wurde. Heute wird die Pflanze von vielen Hobbygärtnern neu entdeckt. Sie ist robust, braucht wenig Pflege und bringt auch unter ungünstigeren Bedingungen und sogar in milden Wintern noch gute Ernte.

Barbarakraut
(Barbarea vulgaris)

Barbarakraut, Barbarakraut (hier Jungpflanzen im Topf)

Werbung