Lexikon – Brombeeren (Rubus sectio Rubus)

Sommer bis Frühherbst ist Brombeerzeit
Brombeeren gastroecho.de
Brombeeren gehören zur Familie der Rosengewächse, ihre Farbe ist dunkelblau / schwarz, ihr Fruchtfleisch ist weich, süss-saftig und dank dem Traubenzucker und den Fruchtsäuren nur minim säuerlich sowie einem angenehmen frischen Nachgeschmack. Die Bezeichnung Brombeere stammt aus dem althochdeutschen Wort “brāmberi” oder Dorngebüschbeere, wachsen die Beeren doch auf stachelhaltigen Zweigen.

Brombeeren ziehen für ihre Vegetation ein gemässigtes Klima im Halbschatten wie lichte Wälder in Mittel-, Nordeuropa, Nordafrika, Nordamerika und Vorderasien vor. Die Brombeer-Sträucher sind Kletterpflanzen. Sie vermehren sich schnell durch schnellwachsende Ausläufer, welche bis auf 6 Meter anwachsen und durch auf den Boden senkende Zweige, die und auf dem Boden / der Erde Wurzeln bilden.

Brombeeren, eine Beere voller Vitamine und Mineralstoffe

100 Gramm Brombeeren enthalten unter anderem sehr viel Provitamin A, welche der Körper in Vitamin A (unterstützt das Sehvermögen), den Vitaminen C und E (Zellschutz), den Balaststoffen, welche die Verdauung fördern, einem Energieanteil von 44 Kcal, 1 Gramm Fett, 3 mg Natrium, 190 mg Kalium, 45 mg Calcium, 30 mg Magnesium,…270 µg Beta-Carotin, 35 µg Folsäure, 15 mg Vitamin C.

Brombeeren und Brombeerblätter sind vielseitig verwendbar

Da Brombeeren schnell verderben eignen sie sich ideal zum Einfrieren, als kleine Zwischenmalzeit, als Dekoration zu Patisserie, als Belag auf Kuchen oder Torten, in Joghurt, als Fruchtzugabe zum Birchermüsli, gepresst als Fruchtsaft, in Form von Gelée, als Konfitüre, im Rumtopf, als Likör, Dessertwein… Brombeerblätter werden als Tee oder Tinktur bei Durchfall angewendet. Ein anderes Anwendungsgebiet der Blätter zeigt sich bei Verschleimung der Atmungsorgane. Sie werden auch bei Hautproblemen wie Ekzemen oder schlecht heilenden Wunden verwendet, da ihnen eine blutreinigende Wirkung nachgesagt werden. Zubereitung des Brombeerblätter-Tees: Nichts einfacher als das. Ein bis zwei Teelöffel Brombeerblätter – idealerweise vor der Ernte der Beeren, im Frühling geerntet und dann getrocknet – mit kochendem Wasser übergiessen und rund 7-10 Minuten ziehen lassen. Der Brombeerblätter-Tee ist sehr mild im Geschmack.

gastroecho.de

Das könnte Sie auch interessieren: