Lexikon – Drachenkopf

Drachenkopf

Standort:
sonnig, mittelschwere Böden mit gutem Wasserhaushalt

Geschmack und Verwendung in der Küche:
Drachenkopf hat ein intensives, warmes Zitronenaroma. Das Kraut eignet sich hervorragend zum Ansetzen von Likören, zum würzen von Desserts und Kuchen.

Wirkungsweise:
Die Drachenkopf Pflanze wirkt anregend auf Leber- und Gallentätigkeit und fördert die Bildung von Magensaft. Deshalb wird sie zum Teil als Zutat zu verdauungsfördernden Teemischungen verwendet.

Wissenswertes:
Die blauvioletten, an den Kopf eines Drachen mit aufgesperrtem Maul erinnernden Blüten gaben der Pflanze ihren Namen. Ihres zitronigen Aromas wegen wird sie auch als türkische Melisse bezeichnet.
Drachenkopf ist im Garten eine attraktive, duftende Bienenweide.

Bild © Picture Partners

Das könnte Sie auch interessieren: