Warum ist Milch so wertvoll?

Bildquelle LVBMDie Milch. Für die einen ist sie das Sahnehäubchen am Nachmittag, für die anderen ein genialer Fitmacher, der nie im Kühlschrank fehlen darf. Ob pur, als Joghurt, Quark, Käse oder Butter – Milch und Milchprodukte werden von den meisten Menschen seit Kindertagen tagtäglich und ganz selbstverständlich konsumiert. Das ist auch gut so, denn: Abgesehen davon, dass Milch gut schmeckt, enthält sie auch fast alle Nährstoffe, die der Mensch zum Leben braucht.

Darauf macht der Tag der Milch am 1. Juni aufmerksam. Bei Veranstaltungen weltweit wird über die Vorzüge der Milch als gesundes und natürliches Nahrungsmittel aufgeklärt. Hierzulande setzen sich tagtäglich Landwirte und Molkereien für die hohe Qualität der heimischen Milch ein.

In Kuhmilch stecken viele wertvolle Nährstoffe wie Eiweiß, Kalzium und Vitamin B12, weshalb die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, drei Milchprodukte über den Tag verteilt zu konsumieren. Gerade Kinder, die sich im Wachstum befinden, Sportler und ältere Personen sollten genügend Milch trinken. Doch Milch ist nicht nur gut für die Gesundheit, sondern auch wohltuend für die Psyche – ein warmes Glas davon mit Honig kann beim Einschlafen und ein Kaffee mit fluffigem Milchschaum für den Motivationskick zwischendurch sorgen.

by Landesvereinigung d. Bayer. Milchwirtschaft e.V. – Julia Christiansen

Mehr Informationen unter www.milchland-bayern.de

Bildquelle: Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft; LVBM

Das könnte Sie auch interessieren: