eingelegtes

Küchenbegriff – Einlegen

Um Lebensmittel fuer eine begrenzte Zeit haltbar zu machen, legt man sie ein. Am meisten verbreitet ist das Einlegen in einen Essigsud (Gurken, Mixed Pickles, Rote Beete, Kürbis). ... weiterlesen →

Küchenbegriff – Dünsten

Wasserhaltiges Gemüse, zartes Fleisch oder Fisch werden am besten gedünstet: Man erhitzt sie bei milder Waerme in wenig Fett (das Fett kann auch wegelassen werden), gibt, wenn nötig, ... weiterlesen →

Küchenbegriff – Dämpfen

Dämpfen: Diese schonendste aller Garmethoden wird vor allem fuer sehr empfindliche Lebensmittel wie zartfleischige Fische, Blattgemüse, Blumenkohl oder Broccoli verwendet. Gemüse ... weiterlesen →

Küchenbegriff – Braten

Das Garen von (überwiegend) kleinen Fleischstücken in einer Pfanne in Fett. Das Bratfett muss zum Anbraten sehr heiss sein, damit die äussere Eiweissschicht des Fleisches sofort ... weiterlesen →

Was genau ist Hackfleisch?

Hackfleisch, Gehacktes, Faschiertes, Gewiegtes oder Haschee, ist fein gehacktes, grob entsehntes Muskelfleisch, das maximal 1 % Salz enthalten darf. Heute wird es nicht mehr mit dem ... weiterlesen →

Lexikon – Fleischarten – Kobe Rind

Das Kobe-Rind (jap. 神戸牛, Kōbe-gyū, dt. „Kōbe-Rindfleisch“) bezeichnet Rinder aus der Region um Kobe. Es ist keine eigene Hausrindrasse, sondern lediglich eine Herkunftsbezeichnung ... weiterlesen →
Seite 1 von 1012.Letzte »